Südbrasilien Portal
Startseite » Sehenswürdigkeiten - Paraná - Paranaguá

Paranaguá

Allgemeine Informationen

Sehenswürdigkeiten

 

Altstadt 

Die Highlights in der Altstadt kann man gut zu Fuß erkunden. Wenn Du mit dem Zug in der Stadt ankommst, solltest Du die Arthur de Abreu Avenue entlang gehen, bis Du an den Fluß kommst. Die Bahnstation, die 1880 gebaut wurde, besitzt viele architektonische Details. Die Eröffnung der Curitiba-Paranaguá Linie löste damals eine wirtschaftlich sehr erfolgreiche Zeit aus. Bevor man an der Ecke der XV Novembro Straße an den Fluß kommt, sollte man das im Barokstil errichtete Ordem Theater besuchen, das vorher die Ordem Kirche war. An der Praia Straße kann man die farbfrohen Fassaden der Herrenhäuser besichtigen. Einige sind noch so wie man sie gebaut hat und stehen in einem interessanten Kontrast zu den restaurierten Gebäuden, die mit hellen Farben angemalt wurden. Der Kaffeemarkt ist einen Pflichtbesuch wert. Dort kann man viele leckere Sachen wie Meeresfrücht oder fritierte Bananen mit Zimt probieren. Auf der anderen Seite der Straße gibt es viele Geschäfte, die Korbhandwerk verkaufen. Das Paranaguá Geschichts- und Geografiemuseum zeigt historische Dokumente über die Gründung der Stadt wie die  Memória Histórica de Paranaguá , geschrieben von dem  Vater der Geschichte Paranás , Vieira dos Santos. In der Nähe sieht man die Brücke, die den Itiberé Fluss überquert und Paranaguá mit der Insel Valadares verbindet. Links von der Historical Institute Strasse findet man alte Häuser und die 1578 erbaute Kirche Nossa Senhora Rosário, die erste im Staat.