Südbrasilien Portal
Startseite » Die Umgebung - Santa Catarina Sao Joaquim Südbrasilien

 

São Joaquim - Santa Catarina

Allgemeine Informationen

Sehenswürdigkleiten

Sehenswertes in der Umgebung

Zusätzliche Hinweise

 

Bom Jardim da Serra

Die Stadt befindet sich zwischen São Joaquim und Lauro Müller und bietet eine der schönsten Kulissen im Inneren Santa Catarina s, die Serra do Rio Rastro. Es ist eine Gebirgsstrasse, die aus ca. 1460 Metern bis zum Meer hinunterführt. Sie wurde von den ersten Siedlerfamilien gebaut, die sich hier niederließen.

Cowboys nutzten den Serra Geral Pfad mit Eseln, die Leder, Käse und Pinienkerne transportierten, um sie gegen Zucker, Mehl und Tesxtilstoffe zu tauschen. Bom Jardim da Serra wurde erst 1905 gegründet. In der Stadt gibt es 14 Flüsse, die in den Pelotas Fluß münden und mehrere Wasserfälle. Eine weiter Naturattraktion ist der 490 m² große São Joaquim Nationalpark. Den Laranjeras Canyon sollte man ebenfalls nicht verpassen. Er befindet sich auf einer Höhe von 1540 Metern bei der Santa Cândida Farm, 20km nördlich der Innenstadt. Der Zugang zum Canyon erfolgt über Wanderwege oder auf dem Pferd.

Lages

Mit 2615,4 km² ist Lages hinsichtlich ihrer Ausbreitung die größte Stadt des Staates. Sie ist die Hauptstadt des ländlichen Tourismus. Die 157.000 Einwohner Stadt ist bekannt durch die hier zahlreich vorhandenen Pinienbäume. Der João José Theodoro da Costa Neto Ecological Park hat auf einer Fläche von 2,45 Millionen m² 8000 natürliche Pinien, einige mit über 20 Metern Höhe. Im Juni findet in Lages die Festa do Pinhão statt, eines der größten kulturellen und gastronomischen Veranstaltungen des Südens. Eine weitere große Veranstaltung in der Region ist die ExpoLages, das größte Farmfest, das im Oktober stattfindet.

Zu den Touristenattraktionen gehören ebenfalls der Jonas Ramos Park und das Thiago de Castro Geschichtsmuseum. Der Park wurde 1771 gebaut, so dass Frauen einen sicheren Ort hatten, um Wäsche zu waschen. Hier befindet sich auch die öffentliche Bibliothek und das Ida Schmidt Umweltbildungszentrum. Das Geschichtsmuseum beinhaltet die größte private Sammlung des Staates und zeigt Stücke aus dem 18. und 19. Jahrhundert, wie Waffen, Kleidung, Dokumente und Fotografien.

 

Urubici

Die Stadt gehört zu den kältesten des Landes und ihr natürlicher Reichtum umfasst über 80 Wasserfälle. Sie ist bekannt als die Gemüsehauptstadt, mit der höchsten Produktion von über 74.000 Tonnen Gemüse pro Jahr. Im Februar veranstaltet der Ort das Gemüsefest (Fenahort).

Die Morro da Igreja (Kirchenhügel) ist ein Wahrzeichen der Stadt und ist mit 1828 Metern auch der höchste Punkt im Süden. Der Pedra Furada (Felsen mit Loch) ist ein 30 Meter großer Spalt. Hier findet man Wasserfälle und Canyons. Es wird empfohlen sich über das Wetter zu informieren, bevor man hierher fährt.