Südbrasilien Portal
Startseite » Allgemeine Informationen - Rio Grande do Sul - Cambará

Cambará do Sul

Allgemeine Informationen

Sehenswürdigkeiten

 

  • 180 km von Porto Alegre
  • 6.843 Einwohner

 

Die kleine Stadt Cambará do Sul befand sich im 19. Jahrhundert entlang der Route der Cowboys und ist eine typische Gaúcho-Stadt, mit Holzhäusern und einer Bevölkerung, die noch die alten Traditionen bewahrt.

Nur aufgrund einer Spende von 200 m² Land für den Bau einer Kirche, wurde die Siedlung 1864 zu einer Stadt. Die Stadt liegt auf einer Höhe von etwa 1000m und sie ist ein guter Ausgangspunkt um den Aparados da Serra Nationalpark und Serra Ceral Park zu besuchen. Das Gebiet beider Parks gehört zum Staat Santa Catarina.

Aufgrund der Nähe zur Küste, kommt es in dieser Region zu dem sogenannten Viraçao-Phänomen, durch das dicker Nebel in die Canyons der umliegenden Nationalparks zieht, der eine wundervolle Kulisse formt.

Heute ist die Stadt Ausgangsort für den Ökotourismus, mit vielen Pensionen, schönen landwirtschaftlichen Landschaften und einem Gebirgsklima, durch das es im Winter in dieser Region sehr kalt werden und schneien kann.